Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen.

28.01.2018

shutterstock_110700254

Der Energiewirtschaft stehen weiterhin windige Zeiten bevor. Durch das – für die Verbraucher - teuerste Stromjahr (2017) aller Zeiten, wird die aktuelle Wechselbereitschaft der Kunden weiterhin steigern.

Noch nie mussten private Haushalte so viel für Strom bezahlen wie in diesem Jahr. Für 2018 sieht es aktuell nicht besser aus, obwohl der Einkauf etwas billiger wurde (der Preis an der Strombörse sank zwischen Januar und Oktober diesen Jahres um 3% im Vergleich zum Vorjahreszeitraum) und die Netzentgelte weitestgehend etwas sinken werden, müssen Haushalte teilweise sogar mehr bezahlen. Die großen Versorger halten die Preise weitestgehend stabil, während die Marktbegleiter sie um bis zu 2% senken oder im Durchschnitt um 2,4% erhöhen.

Aus Kundensicht hat sich der Preis seit 2000 bis heute auf durchschnittlich 28,18 Cent je Kilowattstunde verdoppelt (Quelle: Verivox).

Aus aktuellen Studien geht hervor, dass die Höhe der Abrechnung ausschlaggebend ist für die Kundentreue. Mitentscheidend sind ebenfalls die Quelle des Stroms und die Qualität der Kundenkommunikation, bzw. des Service.

Es zeigt nun einmal mehr, wie wichtig der Preis am Ende des Tages für die Entscheidung ist. Die Wechselbereitschaft der Kunden steigt zum einen aufgrund der vielen neuen Lieferanten, zum anderen wegen individueller, spezialisierter und zielgruppenorientierter Bestpreis-, Bundle- und Flatrate-Angebote. Strom & Gas sind klassische Vergleichsprodukte - hier zählt jetzt innovative und individualisierte Kommunikation umso mehr.

Neue Anbieter

Die alternativen Energielieferanten erfreuen sich zwar zunehmender Beliebtheit, kämpfen aber zugleich mit fehlender Bekanntheit und dem damit verbundenen Vertrauen. Trotzdem träumt so manch gestandener Versorger von solchen Neukundenzuwachsraten wie die alternativen Energielieferanten sie verzeichnen. Doch neben Versorgungssicherheit und Vertrauen sind die wichtigen Faktoren vor allem Preis, Ökologie und Service. Und genau dieses Zusammenspiel „Preis, Story und Ansprache“ macht die Lieferanten für Haushalte so sexy.

„Öko“ als Kaufentscheidung

Strom, der zu 100 % aus erneuerbaren Quellen stammt und die gesteigerte Sensibilität gegenüber der Umwelt sind weitere Motive für die Wahl oder den Wechsel eines Anbieters. Es ist bekannt, dass böser Strom, also Energie aus Atom- und Kohlekraft, weitestgehend abgelehnt wird. Des Weiteren gibt es aktuell ein gesteigertes Bewusstsein für Speichertechnologien, E-Mobilität, Smart Home und der Hang zu mehr nachfrageorientierten sowie individualisierten Angeboten.

Innovation für Kundenkommunikation

Digitalisierung als Mittel zur Innovation und technologischen Weiterentwicklung bei den Themen Big Data, Mieterstrommodelle, neue Partner, Communitys und Plattformen wird von Branchenexperten mit Hochdruck betont und als mitentscheidender Faktor für das Bestehen der Energieversorger gesehen. Wer es jetzt schafft, seine Innovationsaffinität in der Kommunikation zu vermitteln, hat im Kampf um Kunden deutliche Wettbewerbsvorteile. Denn beim Preis und bei der Ökologie können Anbieter nichts (mehr) gewinnen.

Nach Befragungen der Kunden ergeben sich heute die Schwachpunkte „Trägheit“ und „Preis“; ausbaufähig sind Kundenbetreuung, Innovation und die Beratungsqualität.


Aus den aktuellen Entwicklungen ergeben sich nun folgende Fragen:
  • Wie schaffen wir Vertrauen gegenüber unseren Kunden?
  • Wie erreichen wir Treue?
  • Wie tragen wir Innovation nach Außen?

Befreien Sie sich von Hindernissen – denken Sie Neu, und vor allem denken Sie aus Sicht des Kunden.

Das Produktportfolio, die digitale Unternehmens-DNA und die dazu passenden IT-Werkzeuge, sind die wichtigen Windmühlen in Zeiten der Veränderung.

Mit Stadtwerk365 bekommen Sie die moderne End-to-End Lösung für Ihr Tagesgeschäft. Sie wurde entwickelt, um Energieversorgern ein geeignetes Tool an die Seite zu stellen, um den digitalen Umbruch bestmöglich zu nutzen und adäquat auf die sich verändernden Kundenansprüche einzugehen.

Mit ITVT Consulting erhalten Sie zusätzlich einen äußerst kompetenten Partner an die Hand. Durch die immensen Erfahrungswerte, die ITVT Consulting in den letzten zwei Jahrzehnten - speziell in der Energiewirtschaft - aufgebaut haben, kennt sie die Herausforderungen, aber auch die Potentiale, die der digitale Umbruch mit sich bringt, sehr genau.


Quellen: Verivox, Bundesnetzagentur, eex.com, Studie TSP Image, Performance und Standing Q4 2017)